Samita ASBL

Alte Lehren, tolle Webseiten

Beeindruckende Webseiten, die beim Studium des Dhamma helfen, einfach erklärt

Die Suttas zu studieren ist lohnend und bereichernd. Es nährt in uns Liebe, Vertrauen, Geduld, Versöhnlichkeit und Hingabe und hilft bei der Meditationspraxis sowie dabei, unseren Weg durch das tägliche Leben zu finden.
Es gibt einige tolle Online-Hilfsmittel, die für das Studium der Suttas zur Verfügung stehen, doch manchmal kann das komplizierte Labyrinth des Internet auch ein wenig einschüchternd sein. Viele hilfreiche Webseiten haben zudem nützliche Funktionen, die sich nicht ohne Weiteres erschließen, die aber beim Suttastudium helfen.

Anagarika Sabbamitta und Venerable Vimala haben einen Kurs zusammengestellt, der Ihnen hilft, Ihren Weg durch die beeindruckendsten Webseiten zum Suttastudium zu finden, die zur Verfügung stehen, und von den verschiedenen Möglichkeiten, die jede zu bieten hat, den besten Gebrauch zu machen. Alle Präsentationen werden aufgenommen werden, sodass Sie sie später wieder anschauen können. In diesem Kurs soll der Schwerpunkt darauf liegen, eine ausführliche Einführung in eine Reihe von Webseiten zu geben und zu zeigen, wie diese für das Studium der Suttas benutzt werden können – für Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene. Ein Teil der Präsentationen wird auf Deutsch sein und denen, die es schwierig finden, Englisch zu lesen, helfen, deutsche Übersetzungen zu finden und zu studieren.

Vorläufiges Programm*:
18. Juli – 10.00-11.00 MESZ – The Open Buddhist University (Englisch)
13. August 19.00-20.00 MESZ – Dhammaregen Q&A (Deutsch)
10. September 19.00-20.00 MESZ – SuttaCentral & Voice (Englisch) oder BuddhaNexus (Englisch)
8. Oktober 19.00-20.00 MESZ- SuttaCentral & Voice (Deutsch)
12. November 19.00-20.00 MESZ – SuttaCentral & Voice (Englisch) oder BuddhaNexus (Englisch)

Mehr Termine können hinzukommen, wenn Interesse besteht oder eine Präsentation mehr Zeit erfordert.

* Das Programm, d. h. die Reihenfolge der Webseiten, die besprochen werden, kann sich ändern. Eventuelle Änderungen des hier aufgeführten Programms werden mit dem Samita-Newsletter, auf dem „Discuss & Discover“-Forum, auf Facebook und auf der Samita-Webseite bekannt gegeben.

Wenn Sie bereits den iSangha-Zoom-Link haben, brauchen Sie sich nicht mehr anzumelden. Im andern Fall benutzen Sie bitte das unten stehende Formular, dann werden Sie automatisch eine Email mit dem Zoom-Link bekommen.

Diese Webseiten werden vorgestellt:

The Open Buddhist University

https://buddhistuniversity.net/

The Open Buddhist University (die offene buddhistische Universität) ist eine elektronische Bibliothek mit kostenlosen Online-Kursen für Studierende und Lehrende im Bereich des Buddhismus. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem „frühen Buddhismus“, und sie stellt Ressourcen aus der ganzen Welt zu einem fortschreitenden Kurrikulum zusammen, das so entworfen wurde, dass es sowohl zum Selberlernen als auch für das Klassenzimmer hilfreich ist. Die Lehrpläne und Bibliografien stellen einen kuratierten Ausgangspunkt für Ihre Ausbildung im Buddhismus dar.

Diese Präsentation wird vom Begründer der Open Buddhist University gegeben: Khemarato Bhikkhu, ein ehemaliger Software-Ingenieur im Silicon Valley. Er lebt jetzt in Thailand, wo er 2019 ordiniert wurde.

Dhammaregen (Deutsch)

Die Webseite wurde zum Studium der Suttas entwickelt und erschließt den Kanon mittels Schlüsselbegriffen, die wichtige Lehrthemen und andere bemerkenswerte Merkmale der Texte repräsentieren. Diese Art des Vorgehens hilft, das Gedächtnis zu schulen und sich Schlüsselstellen leichter zu merken. Dhammaregen erlaubt es, sehr schnell zwischen Texten, die man vergleichen will, hin- und herzuspringen, ohne den ursprünglichen Text aus dem Fokus zu verlieren. Es verfügt auch über eine Audiofunkion zum Hören der Suttas.

Anagarika Sabbamitta hat bereits am 11. Juni 2011 eine Vorführung von Dhammaregen gegeben; sollten Sie sie verpasst haben, finden Sie sie auf unserem YouTube-Kanal:
https://youtu.be/PB5_pNGTM4w

Viele der Teilnehmenden haben Interesse an einer Frage-Antwort-Sitzung nach der ersten Vorführung geäußert, daher wollen wir uns diese Seite erneut anschauen.

SuttaCentral (Deutsch und Englisch)

SuttaCentral enthält die größte Sammlung von frühen buddhistischen Texten und ihren Übersetzungen in über 30 Sprachen. Es ist die umfangreichste Webseite und bietet viele Möglichkeiten, Suttas zu finden und zu studieren. Das Auffinden der Suttas, die in einer jeweiligen Sprache zur Verfügung stehen, ist leicht gemacht.

Die Präsentation wird von Ven. Vimala (Englisch) und Anagarika Sabbamitta (Deutsch) gegeben.

Eine Einführung zu SuttaCentral (Englisch):
https://youtu.be/6BGHdNjdCv8

Voice (Deutsch und Englisch)

Voice macht die Texte und Übersetzungen von SuttaCentral für sehbehinderte und blinde Menschen zugänglich, kann aber auch von allen benutzt werden, die gerne als Alternative zum Lesen Suttas hören. Die Suttas haben als mündliche Überlieferung angefangen, und hier werden sie wieder mündlich überliefert.

BuddhaNexus (Englisch)

Hochinnovative Anwendung neuronaler Netzwerke, um verborgene Beziehungen zwischen buddhistischen Texten zu erforschen. Diese Technologie führt den Begriff der Parallelen einen Schritt weiter und eröffnet Möglichkeiten für tiefere Einblicke in die Entwicklung der Texte durch alle Traditionen und über die verschiedenen Epochen hinweg. Zum Zeitpunkt der Präsentation wird auf der Seite neben den SuttaCentral-Übersetzungen von Bhante Sujato und Ajahn Brahmali auch ein Beta-Versuch einer Übersetzung von Palitexten mittels künstlicher Intelligenz zu finden sein.

Die Präsentation wird von Ven. Vimala gegeben, die einer der Hauptprogrammierer der Seite ist.

Ein älteres Erklärvideo der Webseite kann man hier finden:
https://youtu.be/6qwgmMcjrb0?list=PLTcGMzIEhlsZ9hUGDJc9-koSbIkh8si6N

Für eine automatische E-Mail, um den Zoom-Link zu erhalten, füllen Sie bitte das Formular unten aus: