Samita ASBL

„Die Vier Edlen Wahrheiten“ Klausur mit Ajahn Brahmali

Liebe Freunde,

Wir bedauern es sehr, dass wir aufgrund der Covid-19-Krise derzeit nicht sicher sind, ob die Veranstaltungen mit Ajahn Brahmali im Juni stattfinden können, ob sie abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen. Wir werden die Situation im Mai überprüfen und Sie auf dem Laufenden halten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Sicherheit!

Mit viel Metta,
Ven. Vimala


Meditationsklausur mit Anregungen aus den Suttas

10. – 19. Juni 2020

Engreux, Belgien

Die Vier Edlen Wahrheiten

Diese Meditations- und Suttaklausur ist der Entfaltung der Meditation und dem Studium von Aspekten der Praxis gewidmet. Ajahn Brahmali wird den Fokus auf die Vier Edlen Wahrheiten legen.

Die Vier Edlen Wahrheiten umfassen das gesamte Dhamma. Im Grunde bieten sie die Vogelperspektive darauf, worum es im Buddhismus wirklich geht, ebenso wie eine vollständige Landkarte für jeden, der sich auf der tiefgründigsten aller spirituellen Reisen befindet. Die Vier Edlen Wahrheiten sind auch eine Art und Weise die Welt und das Leben zu betrachten. Sie stellen eine gründliche Untersuchung der Rechten Ansicht dar, die am Anfang des Pfades zur Befreiung steht. Rechte Ansicht ist es, was dem Pfad Kraft verleiht. Unsere Werte sind eng damit verknüpft, wie wir auf die Welt und das Leben schauen. Und unsere Werte formen wiederum unsere Prioritäten und wo wir unsere Energie einsetzen. Die Schnellspur zum Erwachen richtet unsere Perspektive auf die Einsichten des Buddhas.

In Meditationsklausuren lässt man die komplexe äußere Welt los, um einen überwältigenden inneren Frieden zu erreichen. Meditation ist der Weg zu einem reinen und kraftvollen Geisteszustand, den zu erfahren, losgelöst von der Welt, unglaublich wunderbar und spirituell erfüllend sein kann. In Abhängigkeit vom Stadium der jeweiligen Praxis und den individuellen Lebensbedingungen kann es, besonders am Anfang, mit harter Arbeit verbunden sein. Mit der Zeit lernt man, dass Anstrengung alleine nicht ausreicht. Die Mühe muss auf die richtige Art eingesetzt werden. Insbesondere Geduld und Freundlichkeit zu uns selbst sind  hier erforderlich, und das kann nur durch regelmäßige Übung mit der Zeit erreicht werden.

Diese Klausur ist dazu vorgesehen, auf der Basis der bisherigen Praxis zusätzliche praktische Techniken zu entwickeln und tiefere Einsichten zu entdecken. Erfahrung ist nicht erforderlich, jedoch wird vorherige Übung sehr empfohlen. Sie können einen ausgeprägten Schwerpunkt auf Sitz- und Gehmeditation für viele Stunden täglich während der gesamten Klausur erwarten, lediglich für 3 – 4 Stunden pro Tag unterbrochen durch Unterweisungen, persönliche Gespräche mit dem Lehrer und (vegetarische) Mahlzeiten. Den Großteil Ihrer Zeit werden Sie in Zurückgezogenheit und Stille verbringen und Ihre Aufmerksamkeit nach innen richten. Wir erlauben keine Meditationstechniken, die mit hörbaren Geräuschen und / oder energischen Körperbewegungen einhergehen, da dies andere stört. Alle TeilnehmerInnen sind gehalten, die vom Buddha angeratenen und unten aufgeführten Bedingungen für die Meditation einzuhalten.

Während der Klausur kann jede/r Teilnehmer/in ein persönliches Gespräch mit Ajahn Brahmali haben, um den spirituellen Fortschritt zu besprechen.

Die Klausur wird überwiegend auf Englisch gehalten, jedoch steht für Deutsch Hilfe zur Verfügung, um Aspekte der Unterweisungen zu klären.

Klicken Sie hier, um mehr über Ajahn Brahmali zu erfahren.

Acht Ethikregeln

Diese Klausur basiert auf den acht Ethikregeln. Alle TeilnehmerInnen sind gehalten, die folgenden Regeln für die Dauer der Klausur auf sich zu nehmen:

1. Keine Lebewesen töten
2. Nichts nehmen, was nicht gegeben wurde
3. Verzicht auf jegliche sexuelle Aktivität
4. Keine unehrliche Rede
5. Kein Gebrauch von Rauschmitteln
6. Nicht nach dem Mittag essen
7. Verzicht auf Gesang, Tanz, Musikhören und auf Verschönerung des Körpers
8. Verzicht auf luxuriöse Betten

Edle Stille

Dies ist eine Klausur in „Edler Stille“. Das heißt, dass alle TeilnehmerInnen freundlich gebeten werden, die Edle Stille vom Beginn der Klausur an bis zum Morgen des letzten ganzen Tages einzuhalten. Dies gilt sowohl für die öffentlichen Bereiche als auch für die Zimmer.

Edle Stille bedeutet, nicht zu reden oder auf irgendeine Art nonverbal zu kommunizieren, ausgenommen natürlich in Notfällen, in Gesprächen mit dem Lehrer oder Diskussionsrunden. Die Edle Stille betrifft nicht nur die Sprache, sondern auch alle Arten von Signalen, geschriebene Notizen usw. sowie Kontakte nach außen über Telefon oder Internet.

Der Zweck der Edlen Stille ist es, dem Geist zu erlauben, äußere Ablenkungen loszulassen und sich soweit als möglich der inneren Welt zuzuwenden. Daher ist es auch ratsam, möglichst wenig Blickkontakt mit anderen Klausurteilnehmern zu haben. Diese Zurückhaltung bezüglich der Sinneseindrücke wird zu einer wesentlichen Grundlage für die wirkungsvolle innere Arbeit, die eine Meditationsklausur ermöglicht.

Diese Edle Stille gewährt den Klausurteilnehmern den größtmöglichen Nutzen von der Meditation, die sie erlernen, und begrenzt die Störungen für andere auf ein Minimum. Bitte benutzen Sie daher keine Musikinstrumente, Radios, MP3-Geräte oder ähnliches.

Programm

Mittwoch, 14. Juni
17:00 – Ankunft und Anmeldung
18:00 – Abendessen
20:00 – Begrüßung, Organisatorisches, Einführung in die Klausur, Meditation
21:30 – Meditation (optional)

15. – 22. Juni
4:00 – Mit Genuss! aufstehen
4:30 – Abwechselnde Geh- und Sitzmeditation
6:00 – Chanting in der Meditationshalle
6:10 – Sitz- / Gehmeditation
7:00 – Frühstück und Arbeitsperiode
9:00 – Ajahn Brahmalis Dhammavortrag
Tlorien main building10:00 – Abwechselnde Geh- und Sitzmeditation
11:00 – Mittagessen
13.30 – Abwechselnde Geh- und Sitzmeditation
15:00 – Ajahn Brahmalis Dhammavortrag
16:00 – Meditation & Gespräche mit dem Lehrer
17:00 – Nachmittagstee und „Erlaubtes“
18:30 – Abwechselnde Geh- und Sitzmeditation
20:00 – F&A mit Ajahn Brahmali
21:00 – Sitzmeditation (optional)

Freitag, 23. Juni
4:00 – Mit Genuss! aufstehen
4:30 – Abwechselnde Geh- und Sitzmeditation
6:00 – Chanting in der Meditationshalle
6:10 – Sitz- / Gehmeditation
7:00 – Frühstück und Arbeitsperiode
7:30 –
9:00 – Ajahn Brahmalis Dhammavortrag
10:00 – Abwechselnde Geh- und Sitzmeditation
11:00 – Mittagessen
12:00 – Ende und Reinigung

Kosten

Diese Klausur wird auf Spendenbasis organisiert. Das umfasst Unterkunft, Essen und einen Beitrag für den Lehrer. Alle Kosten für Ihre Unterkunft, Mahlzeiten usw. wurden für Sie mit den freundlichen Spenden früherer Teilnehmer und anderer Spender finanziert, die anderen die Möglichkeit geben möchten, den Dhamma zu erfahren. Jegliche Arbeit wird ehrenamtlich geleistet; niemand erhält eine Bezahlung.

Die untenstehende Tabelle zeigt die Kosten für einfache Unterkunft, Mahlzeiten und sonstige Ausgaben in Abhängigkeit von der Art der Unterkunft, die Sie wählen. Eine Spende für die Unterweisungen durch Ajahn Brahmali ist darin nicht enthalten. Diese Kosten schließen auch den Nachmittagsimbiss und Getränke, Miete für die Halle, Reisekosten und Unterkunft für Ajahn Brahmali usw. ein. Jede/r Teilnehmer/in kann nach eigenem Ermessen und persönlichen Möglichkeiten einen Beitrag leisten; so können Sie mithelfen, den Dhamma weiter zu verbreiten.

Geräumige Mehrbettzimmer 275 €
Einzelzimmer 550 €
Non-residential* 150 €

* Privat arrangierte Unterkunft im Hotel oder Pension in der Nähe. Diese vorgeschlagene Spende umfasst Mahlzeiten, Saalmiete und andere Gemeinkosten.
** Wir benötigen eine Person, die freiwillig morgens in der Küche mithilft. Sie werden den ersten Dhammavortrag verpassen, können aber später die Aufnahme anhören. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit für Dhamma-dana!

Bei Anmeldung wird eine Gebühr von 50 € fällig, die nicht erstattet werden kann.

Wenn Sie bereits vor der Klausur etwas spenden möchten, können Sie dazu unsere Bankverbindung nutzen. Bitte geben Sie dabei Ihren Namen und „Brahmali Retreat“ in der Betreffzeile an. Sie können auch den PayPal-Schalter „donate“ nutzen:
dana

Konto: Samita ASBL
Engreux 49G, 6663 Mabompré, Belgium
BIC: TRIOBEBB
IBAN: BE24 5230 8072 9438

Jede Spende hilft uns, den Dhamma zu verbreiten!

Anmeldung

Click here to register for the retreat.

Veranstaltungsort

The retreat takes place in the village of Engreux where Tilorien Monastery is located.

The retreat takes place in the old school and accommodation is provided for in several old houses near the monastery.

Bitte mitbringen:

  • Bettwäsche oder Schlafsack und Handtücher (können auch vom Haus für 5 € ausgeliehen werden). Bettdecke und zusätzliche Decken sind vorhanden.
  • Meditationskopfkissen und Schal (wir können nur eine Matte zur Verfügung stellen).
  • Nur biologisch abbaubare Pflegeprodukte.
  • Taschenlampe und Schirm.

Anfahrt

You can find all information on how to get to the monastery on the website: https://tilorien.org/en/visiting/how-to-find-us/

For those who are coming by train or bus, please try to get the bus to Engreux. We will also organize a shuttle to Bastogne-Sud.